Unsere eigene Wohnung

… und der lange Weg dort hin

Monat: April 2014

Netzwerk

Bestellt war:
Eine Netzwerkdose in den Flur und zentraler Anschluss in den Keller.

Geliefert wurde:
Eine Netzwerkdose in den Keller und zentraler Anschluss in den Flur.

Danke. Setzen. Neu machen.

Update:
Die Netzwerkinstallation wurde nach mehreren Terminen vor Ort korrigiert.

Baustatus und Wochenrückblick 5.4.2014

Es scheint tatsächlich so, als wäre es einfacher, Arbeit doppelt zu machen statt einmal richtig. Letzten Sonntag hatten wir ja den Blindstock für den späteren Einbau der Katzentüre angebracht. Dieser sollte bis spätestens zum Folgetag von uns installiert werden. So sah das aus, als wir fertig waren:

Eingebauter Blindstock am 30.3.2014

So trafen wir das Ganze dann am Mittwoch an. Wozu machen wir uns eigentlich (sonntags!) die Arbeit?

Katzentuer am 2.4.2014 – Der Blindstock wurde wieder abmontiert.

Katzentuer am 2.4.2014 – Der Blindstock wurde wieder abmontiert.

Die Bauleitung fand heraus, dass die Abdichtungsfirma den Rahmen demontiert hatte, da die Abdichtung außen entsprechend hochgezogen werden sollte. Wurde sie auch:

Katzentuer am 4.4.2014 – die Außenabdichtung wurde etwa bis zur Mitte der Katzentür hochgezogen.

Katzentuer am 4.4.2014 – die Außenabdichtung wurde etwa bis zur Mitte der Katzentür hochgezogen.

Eigentlich sollte der Blindstock zum jetzigen Zeitpunkt wieder angebracht werden (aber nicht von uns, unsere Arbeit war ja schließlich schon mal erbracht worden). Außerdem wurden die Dübel natürlich auch fein säuberlich mit der Abdichtung verschlossen und sind damit zumindest nicht mehr sichtbar. ICH stochere nicht in einer fertigen Abdichtung mit einer Schraube herum, um die Dübel wiederzufinden…

Als wir heute auf der Baustelle ankamen, werkelten die Arbeiter mit der Dämmung an der Außenfassade. Der Blindstock stand in der Wohnung. Draußen war die Dämmung angebracht:

Katzentür am 5.4.2014 – der in der Wohnung rumstehende Blindstock konnte außen natürlich nicht überdämmt werden.

Katzentür am 5.4.2014 – der in der Wohnung rumstehende Blindstock konnte außen natürlich nicht überdämmt werden.

Nach Montageanleitung des Herstellers sollte die Katzentür später am teilweise überdämmten Blindstock befestigt werden.

petWALK Einbauzeichnung mit Blindstock, an den die Dämmung angeschlossen werden sollte.

petWALK Einbauzeichnung mit Blindstock, an den die Dämmung angeschlossen werden sollte.

Nach heutigem Stand haben wir ein Loch in der Wand, in das wir die Türe nicht einbauen können. Nicht, dass wir mehrfach auf die Einbauvariante hingewiesen hätten, Pläne übergeben, Linien auf den Blindstock gezeichnet, bis wohin gedämmt werden darf…

Immerhin, es gibt auch Positives zu berichten:

  • Die Fensterbänke wurden diese Woche montiert. Die richtigen in den richtigen Maßen. Herzlichen Dank!
  • Die Elektroinstallation wurde begonnen. Insgesamt haben wir fast alle Dosen in der Wohnung, wo wir sie haben sollten. An der ein oder anderen Stelle fehlt noch eine, die dafür an anderer Stelle zuviel gesetzt wurde.
  • Wir sind guter Dinge, dass der Garten wirklich rings um die Wohnung ein Bodenniveau bekommen wird. Dem Architekt des Hauses schwebte zunächst ein Gelände mit Höhenunterschieden vor, um das Ganze etwas aufzulockern. Da wir die Dinge ja aber bekannterweise eher pragmatisch angehen, war uns eine Berg- und Talbahn im Garten dann doch en wenig zu aufwändig (wer trägt schon einen Rasenmäher über Findlingsmauern hoch und runter?). Zumindest ist der Gartenwasserhahn diese Woche in einer Höhe gesetzt worden, die hoffen lässt, dass nachher wirklich alles auf einer Ebene ist.

Außerdem wurde damit begonnen, die mangelhafte, mehrfach aufgetragene und immer noch pockenübersäte Schwarzabdichtung an der Südwand der Tiefgarage abzutragen.

mangelhafte Schwarzabdichtung wird abgetragen

Die Neigung unserer Leerrohre für die Ab- und Zuluft in der Küche haben wir gestern schon korrigiert, heute haben wir dann noch den überschüssigen Baumschaum abgeschnitten. Nun sollten sie das vom Hersteller angegebene Gefälle haben. Ein zum Testen mitgenommener Squash-Ball rollte jedenfalls problemlos nach außen, damit sollte auch keine Flüssigkeit nach innen laufen können.

Leerrohre für die Ab- und Zuluft in der Küche

Leerrohre für die Ab- und Zuluft in der Küche

Die Tiefgarageneinfahrt sieht inzwischen auch schon sehr benutzbar aus. Das ausladende Fenstersims am Fenster rechts wurde wieder entfernt.

Tiefgaragenabfahrt ohne Fenstersims am Fenster rechts

Tiefgaragenabfahrt ohne Fenstersims am Fenster rechts

Bereits in der letzten Woche hatten wir noch einen Termin mit dem Rollladenbauer, um unseren 2. Rettungsweg aus der Wohnung auch bei heruntergelassenen Rollläden nutzbar zu machen. An zwei Fenstern wird nun zusätzlich zum Elektromotor noch eine Kurbel angebracht, mit der wir im Notfall (Brand im Haus, verrauchtes Treppenhaus, Stromausfall) die Rollläden öffnen können und uns Freie kommen.

Und zu guter Letzt noch das Fundstück der Woche auf der Baustelle, das mich tatsächlich schmunzeln ließ:

Fundstück der Woche

Fundstück der Woche

Wie der wohl dort hin kam?

Update:
Die Schwarzabdichtung wurde nach langem hin und her mehrfach neu aufgebracht und irgendwann dann auch fuer gut befunden.
Auch alle Probleme rund um die Katzentuere wurden behoben.

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén