Unsere eigene Wohnung

… und der lange Weg dort hin

Monat: August 2014 Seite 1 von 2

Da isser!

Erfolgreich abgenommen.

Baustatus vom 22.8.2014

Wir haben mal wieder einige Bilder mitgebracht.

Vieles ist inzwischen fertig, manches kurz vor der Fertigstellung, manches angefangen. Kommenden Freitag haben wir als letzte im ganzen Komplex den Abnahmetermin für unsere Wohnung. Innendrin ist das meiste auch fertig, der Rest wird wohl hoffentlich noch fertig werden. Nach der Abnahme wird es dann durchgetaktet mit dem Einbau der Küche, der Lieferung der neuen Möbel, dem Einbau der Duschwände und unserem Einzug weitergehen.

Westansicht, inzwischen weitgehend aufgeräumt. Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, wie das später mit dem fertigen Garten aussehen wird.

Westansicht, inzwischen weitgehend aufgeräumt. Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, wie das später mit dem fertigen Garten aussehen wird.

Südestansicht. "Obenrum" wirkt das Ganze wirklich schon ziemlich fertig.

Südwestansicht. „Obenrum“ wirkt das Ganze wirklich schon ziemlich fertig.

Westansicht des künftigen Gartens. Auch hier scheitert meine Phantasie bei der Vorstellung eines netten, grünen Rasens, der da sicher spätestens nächstes Jahr wachsen wird.

Westansicht des künftigen Gartens. Auch hier scheitert meine Phantasie bei der Vorstellung eines netten, grünen Rasens, der da sicher spätestens nächstes Jahr wachsen wird.

Die Drainage für den Gartenaufbau auf dem Tiefgaragendach ist schon da.

Die Drainage für den Gartenaufbau auf dem Tiefgaragendach ist schon da.

Eingangsbereich: Es hat sich ein bisschen etwas getan. Rechts im Bild ist mein künftiger Stellplatz zu sehen.

Eingangsbereich: Es hat sich ein bisschen etwas getan. Rechts im Bild ist mein künftiger Stellplatz zu sehen.

Weg zum Haus. Zum Glück ist das nicht die Wetterseite (meistens zumindest nicht), sonst hätte ich mir noch ein Vordach gewünscht.

Weg zum Haus. Zum Glück ist das nicht die Wetterseite (meistens zumindest nicht), sonst hätte ich mir noch ein Vordach gewünscht.

Die Briefkastenanlage nebst Klingeln fehlt noch, der Unterbau ist schon da.

Die Briefkastenanlage nebst Klingeln fehlt noch, der Unterbau ist schon da.

Nachdem die Briefkastenanlage ja noch nicht installiert ist, eine Partei aber bereits eingezogen, gab es einen Interimsbriefkasten. :-)

Nachdem die Briefkastenanlage ja noch nicht installiert, eine Partei aber bereits eingezogen ist, gab es einen Interimsbriefkasten. 🙂

Im Duschbad fehlt noch die Duschstange und die richtige Befestigung der Drückerplatte. Das Kabel an der Decke für's Licht muss noch ein bisschen verlegt werden (deshalb hängt der Zettel daran), weil die Lampe sonst direkt über der Duschwand sitzen würde. Natürlich gibt es für die Platzierung solcher Stromquellen im Bad eine DIN-Norm, die Schutzbereiche im Bad sind in der DIN 57100/VDE 100 Teil 701 festgelegt. Demnach sollte sich im Radius von 1,20m um den Wasserauslass herum kein ungeschütztes elektrisches Teil befinden. Andernfalls müsste man eine nach Schutzart IP X7 geschützte (also komoplett wasserdichte) Lampe aufhängen.

Im Duschbad fehlt noch die Duschstange und die richtige Befestigung der Drückerplatte. Das Kabel an der Decke für’s Licht muss noch ein bisschen verlegt werden (deshalb hängt der Zettel daran), weil die Lampe sonst direkt über der Duschwand sitzen würde. Natürlich gibt es für die Platzierung solcher Stromquellen im Bad eine DIN-Norm, die Schutzbereiche im Bad sind in der DIN 57100/VDE 100 Teil 701 festgelegt. Demnach sollte sich im Radius von 1,20m um den Wasserauslass herum kein ungeschütztes elektrisches Teil befinden. Andernfalls müsste man eine nach Schutzart IP X7 geschützte (also komplett wasserdichte) Lampe aufhängen.

Blick vom Flur ins Wohnzimmer. Zumindest unsere aus der Seebruckenmühle "geretteten" Wandlampen kann ich mir da schon sehr gut vorstellen. :-)

Blick vom Flur ins Wohnzimmer. Zumindest unsere aus der Seebruckenmühle „geretteten“ Wandlampen kann ich mir da schon sehr gut vorstellen. 🙂

Blick aus der Küche Richtung Wohnzimmer. Das vergessene Verbindungskabel zwischen den Lichtschaltern an der Terrassentür und den Lichtschaltern am Übergang vom Flur zum Wohnzimmer wurde inzwischen im oberen Teil der Wand links im Bild verlegt. Die Tapete ist an der Stelle schon neu, Farbe fehlt noch.

Blick aus der Küche Richtung Wohnzimmer. Das vergessene Verbindungskabel zwischen den Lichtschaltern an der Terrassentür und den Lichtschaltern am Übergang vom Flur zum Wohnzimmer wurde inzwischen im oberen Teil der Wand links im Bild verlegt. Die Tapete ist an der Stelle schon neu, Farbe fehlt noch.

Im Verteiler im Keller gibt es inzwischen auch Stromzähler für die einzelnen Wohnungen – in diesen damit auch Strom.

Im Verteiler im Keller gibt es inzwischen auch Stromzähler für die einzelnen Wohnungen – in diesen damit auch Strom.

Baustatus am 17.8.2014

Bei unserem gestrigen Besuch waren die ein oder anderen Miteigentümer bereits fleißig am Einziehen oder am Ausführen von Eigenleistungen. So richtig „fertig“ wirkt das Ganze noch nicht, aber es sind definitiv Fortschritte sichtbar.

Der Hauseingang entwickelt sich weiter:

Die Aufschüttung für den Weg ist zu erahnen, ebenso dessen künftiger Verlauf und die davor liegenden Stellplätze.

Die Aufschüttung für den Weg ist zu erkennen, ebenso dessen künftiger Verlauf und die davor liegenden Stellplätze.

Die ersten Anzeichen (neben der Schutzfarbe an der Wand) für das Anheben des Gartenniveaus sind zu sehen. Einer der beiden Lichtschächte wurde erhöht.

Erhöhter Lichtschacht unseres Kellers als Vorbereitung für die Erdauffüllung.

Erhöhter Lichtschacht unseres Kellers als Vorbereitung für die Erdauffüllung.

 

In den Bädern wurden Waschbecken, WC etc. montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Toilette und Waschbecken inkl. Armaturen/Drückerplatte sind montiert.

Bereits letzte Woche wurde der Deckel im Flur eingebaut, hinter dem sich der Heizkreisverteiler befindet.

Abdeckung Heizkreisverteiler im Flur

Abdeckung Heizkreisverteiler im Flur

Auch im Keller ging es weiter. In der Waschküche sind nun Wasseranschlüsse nebst Zählern und Steckdosen montiert.

Wasseranschlüsse und Steckdosen wurden eingebaut.

Wasseranschlüsse und Steckdosen wurden eingebaut.

An unserem Waschplatz ist die Installation noch nicht ganz fertig, die Anforderung ist hier „3 Geräte gleichzeitig betreiben zu können“ „2x Waschmaschine, 1x Trockner). Da fehlt noch ein bisschen was.

unser Waschplatz

unser Waschplatz

Porzellan und Hauseingang

Das Bad-Porzellan ist da

Das Bad-Porzellan ist da

Der Zugang zum Haus wird gebaut

Der Zugang zum Haus wird gebaut

Der Zugang zum Haus wird gebaut

Der Zugang zum Haus wird gebaut

Baustatus 10.8.2014

Es geht weiter und weiter voran. Rund um’s Haus wirkt es zunehmend aufgeräumter, eindeutige Hinweise auf „Haus im Bau“ verschwinden nach und nach. Zuletzt das Gerüst, deshalb hier ein paar Impressionen von außen:

Ansicht Ostseite ohne Gerüst

Ansicht Ostseite ohne Gerüst

Die braune Farbe im unteren Bereich der Wand ist eine Schutzschicht, die zeigt, bis wohin die Erdauffüllung später reichen wird. Sie markiert quasi den Bodenverlauf des späteren Gartens.

Ansicht Westseite ohne Gerüst

Ansicht Westseite ohne Gerüst

Die Beläge auf den Balkonen wurden in dieser Woche verlegt, deshalb der Lift im linken Teil des Bildes.
Die Arbeiten an unserem Garten sollen erst im September starten. Mit ein wenig Glück vielleicht erst nach unserem Umzug, dann könnten wir einiges einfach über die Terrasse in die Wohnung befördern statt im Treppenhaus und Flur noch um verschiedene Ecken herum zu müssen.

Auch die Regenrohre für die Balkonentwässerung wurden an den Außenwänden montiert. Leider ist dieses hier sehr dicht an unserem Abluftschacht für den Dunstabzug gesetzt worden. Wir sind gespannt, ob unser kostspielig angeschaffter Mauerkasten dort noch Platz findet (siehe auch Beitrag vom 6.3.2014). Der hat nämlich dummerweise einen 5 cm breiten Rand und die mittig ausfahrende Abdeckung einen Durchmesser von 18 cm…

Das Regenrohr nebst Mauerschelle sitzt arg dicht am Abluftkanal für den Küchen-Dunstabzug

Das Regenrohr nebst Mauerschelle sitzt arg dicht am Abluftkanal für den Küchen-Dunstabzug

Sie sieht der Mauerkasten aus, der dort eingebaut werden soll. Es handelt sich um einen berbel BMK-L

Der aktive berbel Mauerkasten bildet den optimalen Abschluss einer jeden Abluftleitung. Er öffnet sich automatisch beim Einschalten der Haube. Im geschlossenen Zustand überzeugt der Mauerkasten mit einem sensationell niedrigen Dämmwert. Er ist wärmegedämmt, schallgedämmt und zugluftsicher. Im geschlossenen Zustand überzeugt der berbel Mauerkasten mit einem herausragenden Dämmwert von 0,95 W/m2K – das entspricht ca. einer 3-fach Isolierverglasung oder einem 24 cm starkem Mauerwerk mit mind. 6 cm Dämmschicht.

Der aktive berbel Mauerkasten bildet den optimalen Abschluss einer jeden Abluftleitung. Er öffnet sich automatisch beim Einschalten der Haube. Im geschlossenen Zustand überzeugt der Mauerkasten mit einem sensationell niedrigen Dämmwert. Er ist wärmegedämmt, schallgedämmt und zugluftsicher. Im geschlossenen Zustand überzeugt der berbel Mauerkasten mit einem herausragenden Dämmwert von 0,95 W/m2K – das entspricht ca. einer 3-fach Isolierverglasung oder einem 24 cm starkem Mauerwerk mit mind. 6 cm Dämmschicht.
Bild-/Textquelle: http://www.berbel.de/de/zubehoer/mauerkasten.html

Update:
Das Regenwasserfallrohr wurde versetzt und wir konnten die Mauerkaesten montieren.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén