... und der lange Weg dort hin

Schlagwort: Dach

Baustatus 26.7.2014

Wir nutzen die Gelegenheit, dass das Gerüst an der Westwand des Hauses noch steht, und kletterten (vermutlich ein letztes Mal) auf’s Dach. Das ist nun auch wirklich endlich fertig, außerdem hat man von dort oben einen herrlichen Blick über die Umgebung. Schade eigentlich, dass die Fläche nicht als Dachgarten genutzt wird.

Panoramablick vom Dach

Panoramablick vom Dach

Das im Hintergrund zu sehende, drohende Gewitter machte freundlicherweise einen Bogen um Schönaich.

Das im Hintergrund zu sehende, drohende Gewitter machte freundlicherweise einen Bogen um Schönaich.

Dach am 26.7.2014

Dach am 26.7.2014

 

Das Gerüst auf der Ostseite ist komplett entfernt, die beiden Häuser haben ihre Hausnummern bekommen:

Ostseite, Hauseingang

Der Bodenleger war fleißig, der Vinylboden ist komplett verlegt, die Fußbodenleisten angebracht. Fühlt sich gut an, wenn man in die Wohnung kommt. Und den Barfußtest hat der Boden auch schon bestanden. Sehr schön, wenn man dann im fertigen Zustand sieht, dass man richtig entschieden hat. 🙂

Ein großes Lob an dieser Stelle: Unser Fußbodenleger gehört zu den Handwerkern, die wir uneingeschränkt weiterempfehlen können. Von Anfang an unterstützte er uns bei der Planung, die Angebotserstellung ging schnell und reibungslos, die Estrichabsenkung in Küche und Bädern klappte wie geplant, die Übergänge zwischen dem dünnen Vinyl und den dickeren Fliesen sind eben, der verlegte Boden wirkt sehr ordentlich. Und nicht zuletzt nahm diese Mannschaft jeweils direkt zum Feierabend ihren Müll wieder mit und ließ ihn nicht irgendwo auf der Baustelle zurück.

Wohnzimmer, Blick Richtung Küche

Wohnzimmer, Blick Richtung Küche

Wohnzimmer

Wohnzimmer

Wohnzimmer

Wohnzimmer Richtung Flur

Wohnzimmer Richtung Flur

Arbeitszimmer Jens

Arbeitszimmer Jens

Der neue Elektriker hinterlässt positive Spuren, die ersten Dosen sind an den Wänden zu sehen. Wir waren mit ihm schon einmal durchgegangen (er machte dabei keinen besonders glücklichen Eindruck) und erläuterten die Besonderheiten unserer Elektroinstallation. Seither meldete er sich auch schon 2x proaktiv bei uns, um nochmal Dinge nachzufragen.
Zuletzt am Freitag: Die Mängelliste unseres lieben Herrn Mosers hat sich wieder erweitert. Die Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer sollte per Wechselschalter sowohl von der Terrassentür als auch vom Flur aus schaltbar sein. Leider wurde das Verbindungskabel zwischen beiden Schaltern vergessen und die beiden Schalter nur 3-adrig angeschlossen.

Konsequenz: Die komplett tapezierten Wand- und Deckenflächen müssen wohl teilweise nochmal geöffnet werden, um den Murks zu korrigieren.

Rollladensteuerung für Wohnen/Essen und Küche sowie Lichtschaltung Küche

Rollladensteuerung für Wohnen/Essen und Küche sowie Lichtschaltung Küche

Und zuletzt noch ein Bild der fehlenden Wohnungszuleitungen im Keller. Ende Juni hingen hier noch mindestens 2 m mehr je Kabel aufgewickelt über dem Verteilerkasten.

Entwendete Wohnungszuleitungen im Keller. Lediglich Wohnung 3 hatte Glück, deren Kabel hängt noch unversehrt von der Decke. Das wurde zwischen all den Leerrohren vermutlich nicht entdeckt.

Entwendete Wohnungszuleitungen im Keller. Lediglich Wohnung 3 hatte Glück, deren Kabel hängt noch unversehrt von der Decke. Das wurde zwischen all den Leerrohren vermutlich nicht entdeckt.

Wir waren in den letzten Wochen immer wieder auf der Suche nach Terrassenplatten, denn die im Standard angebotenen Betonplatten sprachen uns alle nicht so richtig an.

Standard Betonplatten für Balkone und Terrassen

Standard Betonplatten für Balkone und Terrassen

Wir liebäugelten auch kurz mit einer Holzterrasse, schreckten dann aber doch zurück. Wenn man das Material nicht pflegt, verwittert es schnell und wird unansehnlich. Dafür ist es dann doch um einiges zu teuer.
Gefunden haben wir dann ein ausgesprochen schönes Feinsteinzeug für den Außenbereich, das die Widerstandsfähigkeit von Fliesen (hohe Dichtigkeit, wenig Wasseraufnahme, dadurch frostsicher und salzbeständig) mit der gemütlichen Optik von Holz vereint.

Mirage Signature Artico SI 01 in 60 x 60 cm DT SQ 20 mm

Mirage Signature Artico SI 01 in 60 x 60 cm DT SQ 20 mm

Update:
Die entwendeten Wohnungszuleitungen wurden natuerlich verlaengert und die Wohnungen angeschlossen.

Baustatus 1.5.2014

Hier Bilder vom Baustatus am 1.5.2014.

Die Dosen neben den Schächten nach außen stimmen inzwischen, das Leerrohr ist für uns wieder zugänglich. Den Rest werden wir nun in Eigenleistung erledigen, damit die Verputzarbeiten nicht weiter aufgehalten werden.

Die Dosen neben den Schächten nach außen stimmen inzwischen, das Leerrohr ist für uns wieder zugänglich. Den Rest werden wir nun in Eigenleistung erledigen, damit die Verputzarbeiten nicht weiter aufgehalten werden.

Bilderstau

Den Bilderguckern schulden wir wohl seit ein paar Wochen Material… Hier ist es.

Ostansicht am 6.4.2014 – die Außendämmung ist teilweise dran

Ostansicht am 6.4.2014 – die Außendämmung ist teilweise dran

6.4.2014 Die mehrfach pockenbildende Schwarzabdichtung wird endlich wieder abgetragen

6.4.2014 – Die mehrfach pockenbildende Schwarzabdichtung wird endlich wieder abgetragen

6.4.2014 – sah schon gruselig aus...

6.4.2014 – sah schon gruselig aus…

Westansicht am 6.4.2014

Westansicht am 6.4.2014

6.4.2014 – Westansicht, Blick Richtung Haus 61

6.4.2014 – Westansicht, Blick Richtung Haus 61

6.4.2014 – Westansicht, unser künftiger Garten6.4.2014 – Westansicht, unser künftiger Garten

6.4.2014 – Westansicht komplett

6.4.2014 – Westansicht komplett

9.4.2014 – die Schwarzabdichtung wird neu aufgetragen

9.4.2014 – die Schwarzabdichtung wird neu aufgetragen

9.4.2014 – die Schwarzabdichtung wird neu aufgetragen

9.4.2014 – die Schwarzabdichtung wird neu aufgetragen

9.4.2014: merkwürdige Sachen liegen im UG im Treppenhaus herum

9.4.2014: merkwürdige Sachen liegen im UG im Treppenhaus herum

9.4.2014: Gefunden! Der Warmwasserkessel im Heizraum passte wohl nicht unter den gedämmten Betonträger. Deshalb wurde die Dämmung wieder entfernt. Ah ja...

9.4.2014: Gefunden! Der Warmwasserkessel im Heizraum passte wohl nicht unter den gedämmten Betonträger. Deshalb wurde die Dämmung wieder entfernt. Ah ja…

10.4.2014: Der Pellet-Lagerraum

10.4.2014: Der Pellet-Lagerraum

10.4.2014: Die Dämmung rund um die Katzentüre wurde wieder entfernt, damit der Blindstock erneut angebracht werden kann.

10.4.2014: Die Dämmung rund um die Katzentüre wurde wieder entfernt, damit der Blindstock erneut angebracht werden kann.

12.4.2014: Letzte (6.) Schicht der Schwarzabdichtung. Neverending Story mit den Pocken.

12.4.2014: Letzte (6.) Schicht der Schwarzabdichtung. Neverending Story mit den Pocken. Wurde inzwischen aber so ausgebessert, dass der Arbeitsraum ENDLICH verfüllt werden konnte.

12.4.2014: Auf dem Dach, Lichtschacht

12.4.2014: Auf dem Dach, Lichtschacht

12.4.2014: Blick vom Dach Richtung Westen

12.4.2014: Blick vom Dach Richtung Westen

Update:
Die Schwarzabdichtung wurde nach langem hin und her mehrfach neu aufgebracht und irgendwann dann auch fuer gut befunden.
Die Daemmung im Heizungsraeum wurde laut Bautraeger wieder ausreichend hergestellt.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén