... und der lange Weg dort hin

Schlagwort: Garten

Automatisierte Gartenbewässerung

Endlich war es soweit: Wir haben unsere Gartenbewässerung mit digitalSTROM automatisiert.

Basis des Systems ist ein Mix aus Gardena und Hunter. Aufgrund der schwierigen Form des Gartens ist die Abdeckung langer, aber schmaler Flächen durch einen Gardena OS140 Viereck-Versenkregner ideal. Die große Fläche wird dann durch drei Getrieberegner des Typs i20 von Hunter bewässert.

Gartenplan

Die gesamte unterirdische Anlage ist aus Komponenten von Gardena aufgebaut, deren Verlegung wirklich einfach ist. Ein wenig Planung zur Bestimmung aller Einzelkomponenten wie Eckverbinder, Anschlussstücke, etc ist im Vorhinein notwendig. Hier hilft der Gardena Gartenplaner weiter.

Beginn war natürlich der Aushub der Gräben für die Rohrlegung. Spaten in die Hand, Rasen abstechen und Graben ziehen. Ein Drainagespaten ist hier sehr zu empfehlen, da der eigentliche Graben dann nicht so breit sein muss wie ein gewöhnlicher Gartenspaten.

Gräben im Garten

Zum Zuschneiden des Rohres sollte man sich definitiv eine geeignete Rohrschere zulegen. Mit dieser erhält man saubere, gerade Schnittkanten ohne großen Aufwand. Damit wird der Zusammenbau ein Kinderspiel.

Der zweite große Teil ist dann natuerlich auch die automatische Steuerung.
Aufgrund der relativ geringen Durchflussmenge unseres Gartenwasserhahns, mussten wir die Bewässerung in drei Kreisläufe aufteilen:

  1. Viereck-Versenkregner (2)
  2. Versenk-Getrieberegner (3)
  3. Wasserentnahmestellen (Pipeline, Wassersteckdose)

Diese drei Kreisläufe dürfen dann nur unabhängig voneinander genutzt werden, damit jeweils der Druck ausreichend ist.

Die Regelung der einzelnen Kreise übernehmen 24V DC Ventile von Gardena. Diese werden über 0.5 qmm Kabel mit den digitalSTROM Relais-Modulen verbunden. Ein Last-Leiter je Ventil mit gemeinsamem Null-Leiter.

Ventilbox mit ersten Viereckregner

Nun aber zum Herzstück. In unserem Gartenhaus haben wir in einem IP65 Verteilerkasten die Steuerungstechnik verbaut. Eine 10A Sicherung (Charakteristik B) soll das System zusätzlich schützen. Dazu ein 24V Hutschienennetzteil und die digitalSTROM Relais-Module.

Verteilerbox zur digitalSTROM-Steuerung

Jeweils ein Ausgang der Relais-Module steuert einen Bewässerungskreislauf. Hier ist also noch Platz für einen vierten Kreislauf oder irgendeine andere Ansteuerung. Über benutzerdefinierte Handlungen kann man nun die einzelnen Stränge an- und ausschalten und über den Timer die gesamte Bewässerung automatisieren.

Externer Speicher

Heute haben wir unsere GSD (garden storage device) aufgebaut. Was eine Aktion.
Das ist wie Lego Technik nur dass die Noppen nicht aufeinander passen. Nach etwa 5 Stunden war es dann aber geschafft.

Die ersten Teile sind montiert. Rueck- und Seitenteile liegen auf dem (noch zu wachsenden) Rasen.

Die ersten Teile sind montiert. Rueck- und Seitenteile liegen auf dem (noch zu wachsenden) Rasen.

Sie steht - zwar noch auf der Terrasse, aber immerhin ganz von alleine.

Sie steht – zwar noch auf der Terrasse, aber immerhin ganz von alleine.

Alles hat eine Schattenseite. Spaeter wird die Rueckwand keine Sonne mehr sehen.

Alles hat eine Schattenseite. Spaeter wird die Rueckwand keine Sonne mehr sehen.

Der Speicher an seinem endgueltigen Standort. Gut getarnt vor der grauen Wand.

Der Speicher an seinem endgueltigen Standort. Gut getarnt vor der grauen Wand.

Grosses Haus, kleine Huette. Immerhin sollten Rasenmaeher, SItzpolster etc rein passen.

Grosses Haus, kleine Huette. Immerhin sollten Rasenmaeher, SItzpolster etc rein passen.

Rund um den Boden

Der heutige Beitrag dreht sich um alles was mit Boden zu tun hat.

Wir beginnen mit erfreulichen Themen.
Die Badezimmer haben ihren Boden bekommen. Im Duschbad ist auch die bodengleiche Dusche fertig gestellt. Jetzt koennen wir den Aufmassservice fuer die Duschkabine beauftragen.

Boden Duschbad

Boden Duschbad

Im letzten Beitrag waren ganz viele Fussbodenpakete in unserem Wohnzimmer zu sehen. Diese sind natuerlich nicht alle fuer uns, sondern unsere Wohnung wird mal wieder als Materiallager missbraucht. Wir kennen das ja schon – mit allen Konsequenzen. Wo viele Leute durchlaufen geht halt auch gerne mal was kaputt. Aktuell bevorzugt die Tapete.

Auf jeden Fall ist der Boden da und kann bald verarbeitet werden. Ich gehe davon aus, dass man noch abwartet bis alle Waende gestrichen sind. Im Nachbarhaus sind schon fast alle Fussboeden fertig. Kann also nicht mehr lange dauern.

Das Vinyl

Das Vinyl

Hier noch ein Bild wie der Boden in Flaeche verlegt aussehen wird – so hoffen wir zumindest.

Beispiel Vinyl verlegt

Beispiel Vinyl verlegt

Nun zu den unschoenen Dingen.
In unserem Garten befindet sich auf der Tiefgarage eine etwa 8-9cm hohe und 3,5×3,5m grosse Erhebung aus Beton. Diese wurde uns bisher als „Geheimnis des Statikers“ vorgestellt und belaechelt. Wir haben uns bis gestern Morgen auch keine grossen Gedanken darueber gemacht. Nun war jedoch (endlich) der Termin mit dem Gartenbauer, welcher uns direkt verkuendete, dass diese Erhebung noch zu einem Problem werden wird. Auf die Tiefgarage kommt ein etwa 20-25cm hoher Aufbau aus Drainagefolie und Erdreich auf dem Rasen wachseln soll. An der Stelle der Erhebung waere der Aufbau dann aber nur 10-15cm hoch, was einem gesunden Wachstum von Rasen nicht zutraeglich waere.
Wir arbeiten also gerade einen neuen Gartenplan aus, welchen wir zuerst mit dem Gartenbauer und dann mit dem Bautraeger besprechen muessen – die Zusatzkosten fuer die Behebung dieses Umstandes werden wir naemlich sicher nicht tragen…

Der Betonhuegel - das Geheimnis des Statikers

Der Betonhuegel – das Geheimnis des Statikers

Update:
An der Erhebung hat sich leider nichts geaendert, es wird versucht auch hier Rasen aufzubauen. Das Ergebnis ist also offen.

Baustatus 29.5./4.6.2014

Haus 61

Haus 61 am 29.5.2014 Das Gerüst ist fort. Aber wurde da links nicht ein Eck beim Streichen vergessen?

Haus 59 A und B, Westseite am 29.5.2014

Haus 59 A und B, Westseite Außen hat sich irgendwie nichts mehr getan. Mal sehen, wann es hier wieder weiter geht.

2014-05-29_Wohnung_13_k

Im Heizkeller wurde die Dämmung oberhalb des Warmwasserspeichers erneut angebracht, dünner als die vorige Dämmung.

2014-05-29_Wohnung_11_k

Den Kabelsalat in unserem Keller finde ich immer wieder beeindruckend. Ich freue mich drauf, wenn das Zeugs alles ordentlich im Netzwerkschrank untergebracht ist.

2014-05-29_Wohnung_08_k

In der Waschküche hat sich nichts mehr großartig verändert. Der zweite Stromanschluss für unseren Waschplatz fehlt noch immer (auch hier ist, wie man sieht, die Dämmung bereits angebracht). Nun ja, mal sehen, ob/wann/wie das wohl weitergeht. Mein Sargnagel wird sich sicher redlich Mühe geben, auch da wieder etwas zu vermurksen.

2014-06-04_Wohnung_33_k

Haus 61, südwestliche Ecke am 4.6. Die Balkonentwässerung hat irgendwie einen Knick? Die vergessenen Ecken zum Streichen hat man nun wohl entdeckt, ein kleines Gerüst wurde wieder aufgebaut.

2014-06-04_Wohnung_31_k

Auch die Außenanalagen von Haus 61 werden fleißig gestaltet. Hier der Baustatus der Stellplätze vor dem Hauseingang am 4.6.2014.

2014-06-04_Wohnung_30_k

Auch die Außenanalagen von Haus 61 werden fleißig gestaltet. Hier der Baustatus der Stellplätze vor dem Hauseingang am 4.6.2014.

2014-06-04_Wohnung_29_k

Auch die Außenanalagen von Haus 61 werden fleißig gestaltet. Der Mutterboden für die Gartenanlage wurde auch geliefert.

2014-06-04_Wohnung_28_k

Haus 59 B am 4.6.2014: Die Aufzugtüren sind drin.

2014-06-04_Wohnung_27_k

Und zu guter letzt haben wir noch einen Absturzschutz am Treppenaufgang der Tiefgarage vor unserer Terrasse bekommen. Wir finden sicher hübsche Rankpflanzen für das doch eher schmucklose Gitter.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén